Vereinsvergleichsschießen 2012 – Aktion Ziel im Visier

Jelmstorf. Wieder ein volles Haus, mit vielen Gästen aus Vereinen und Verbänden, hatte der Schützenverein Jelmstorf  bei seinem diesjährigen Vereinsvergleichsschießen, sogar der große Saal musste dazu genommen werden.

13 Mannschaften, á 5 Schützen gingen dieses mal an den Start.

Beim Mannschaftsschießen gab jeder  Schütze  6 Schuss ab, drei Schuss freihand  auf die Glücksscheibe, drei Schuss aufgelegt auf eine  Zehner Scheibe. Die Ergebnisse wurden dann ausgewertet und addiert.
Nach spannendem Wettkampf errang die Mannschaft Seedorf II, den ersten Platz mit 347 Ringe, den 2. Platz errangen die Alten Säcke aus Jelmstorf mit 329 Ringe und der 3. Platz ging die FFW Jelmstorf mit 319 Ringe. Bester Einzel Schütze wurde  Siegfried Mader mit 124 Ringe.

Beste Einzel Mannschaft Schützenverein Jelmstorf gegen SV Eintacht Groß Thondorf wurde SV Jelmstorf II mit 381 Ringe. SV Jelmstorf II verzichtete auf den Sieger Pokal und überreichte diesen an das junge Team aus Groß Thondorf und freute sich über die sehr zahlreiche Beteiligung.  Im Vereinsvergleich zwischen dem SV Eintracht Groß Thondorf und dem SV Jelmstorf ging als  bester Einzel Schütze  Werner Holtorf mit 99 Ringe hervor..

Zur Siegerehrung überreichte der 1. Vorsitzende Bernd Lange die Sieger Pokale und der amtierende König aus Jelmstorf, hielt noch eine Siegeransprache und bedankte sich bei allen für das zahlreiche kommen.

Dieses Vereinsvergleichsschießen stand unter dem Motto “ Ziel im Visier“.  Wir schließen uns damit der gemeinsamen Aktion von Landesverbänden und Deutschem Schützenbund an, um etwas gegen den Mitgliederschwund in den Vereinen zu tun. Das Ziel, das dabei im Visier ist, heißt „Mehr Mitglieder in unseren Verein und mehr Mitglieder im Deutschen Schützenbund“.

 

Schreibe einen Kommentar