Sonja Reimann beste Einzelschützin

Ver_vergl_2015Jelmstorf. Viele Gäste aus Vereinen und Verbänden sowie Gruppen, die sich kurzfristig für einen Vergleich zusammenfanden, füllten das Vereinsheim des Schützenvereins Jelmstorf beim diesjährigen Vereinsvergleichsschießen. So traten diesmal 9 Mannschaften, á 5
Schützen zum schießsportlichen Vergleich an und ermittelten ihre Besten. Beim Mannschaftsschießen gab jeder Schütze 6 Schuss ab, drei Schuss freihändig auf die Glücksscheibe, drei Schuss aufgelegt auf eine Ringscheibe. Die Ergebnisse wurden dann ausgewertet und addiert.

Die Jelmstorfer freuten sich auch ganz besonders über die Teilnahme einer Mannschaft vom Schützenverein Groß Thondorf. In einem spannenden Wettkampf hatten es die Jelmstorfer Schützen mit einer rein weiblichen Vertretung aus Groß Thondorf zu tun. Sie erreichten im Vergleich Jelmstorf gegen Thondorf den zweiten Platz.

Nach aufregenden Wettkämpfen wurden die Plätze wie folgt verteilt. Erster Platz: „Die Letzten“ mit 761 Punkte. Den zweiten Platz errang der „Lauftreff vom Sportverein Jelmstorf „ mit 747 Punkten. Dritter wurden „Die Waldies“ mit 631 Punkten.Ver_vergl_2015_2

Die drei Besten im Wettbewerb der Einzelschützen wurden als beste Schützin Sonja Reimann mit 282 Punkten Den 2. Platz konnte sich Dietmar Kothe mit 266 Punkten vor Heino Baumann mit 194 Punkte sichern.

Als bester Einzelschütze 2014 bekam Martin Koch einen Erinnerungs- Pokal.

Die Pokale wurden vom Ersten Vorsitzenden Bernd Lange an die siegreichen Mannschaften und Einzelschützen überreicht.

Schreibe einen Kommentar