Heino Baumann bester Einzelschütze

Jelmstorf. Viele Gäste aus Vereinen und Verbänden sowie Gruppen, die sich kurzfristig für einen Vergleich zusammenfanden, füllten das Vereinsheim des Schützenvereins Jelmstorf beim diesjährigen Vereinsvergleichsschießen. So traten 10 Mannschaften, á 5 Schützen zum schießsportlichen Vergleich an und ermittelten ihre Besten.

Beim Mannschaftsschießen gab jeder  Schütze  6 Schuss ab, drei Schuss freihand  auf die Glücksscheibe, drei Schuss aufgelegt auf eine  Zehner Scheibe. Die Ergebnisse wurden dann ausgewertet und addiert.

Nach spannendem Wettkampf errang die Mannschaft „Die Eimergruppe“ – ein lustiger und engagierter Vertreter der Feuerwehr Jelmstorf- den ersten Platz mit 393  Ringen. Ihnen folgte die „Feuerwehr Jelmstorf“ auf Platz zwei mit 380 Ringen. Den dritten Platz errang die Mannschaft „Die Gemeinde“ – die aus Vertretern des Rates der Gemeinde bestand – mit 374 Ringen

Auch die besten Einzelschützen der Mannschaften wurden ermittelt. Hier errang unser Schützenbruder und Schatzmeister Heino Baumann mit 112 Ringen das beste Ergebnis.

Vergleich_2013

Die Jelmstorfer freuten sich auch über die Teilnahme zweier Mannschaften vom TSV Altenmedingen. Sie erreichten den vierten und den siebten Platz in der Mannschaftswertung und stellten mit Platz zwei in der Einzelwertung die zweitbeste Schützin des Abends.

Die Pokale wurden vom zweiten Vorsitzenden Mathias Böhnke an die siegreichen Mannschaften und Einzelschützen überreicht. Er bedankte sich bei den teilnehmenden Mannschaften und hob noch einmal die sehr guten Ergebnisse der Gäste vom TSV Altenmedingen hervor.

Schreibe einen Kommentar