Beate Baumann gewinnt den VGH-Pokal

Am Sonntag, 21. Mai veranstaltete der Jelmstorfer Schützenverein sein traditionelles Vorschießen vor dem Schützenfest. Beim spannenden Wettkampf um den VGH-Pokal bewies sich Beate Baumann als nervenstark und zielsicher. So erhielt Sie als beste Schützin den seit 1984 bestehenden Wanderpokal aus den Händen des Vorsitzenden Bernd Lange. Erster Gratulant war Ihr Mann, Heino Baumann, der bereits 2003 den Pokal erringen konnte.
Ebenfalls wurden die Gewinner des parallel stattfindenden Preisschießens vom Vorsitzenden Berd Lange bekannt gegeben. Die hart umkämpften Fleischpreise fanden so ihre freudigen Abnehmer. Den ersten Platz sicherte sich Siegfried Mader. Ihm folgenten auf Platz 2 Christian Jacobs und auf Platz drei Bettina Heukamp. Bei der Jugend belegte Jan Kothe den ersten Platz, vor Lena Jacobs und Platz 3 an Jannes Graf.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar